Erdöl wird keine Chance gegen Sonnenenergie haben

Die Allgemeinheit glaubt nach wie vor, erneuerbare Energie werde dauerhaft teurer bleiben als Energie aus fossilen Brennstoffen. Dabei sind fossile Brennstoffe und Materialen die für Kernspaltung geeignet sind eben nicht erneuerbar. Das bedeutet, sie werden mit der Zeit immer rarer und entsprechend teurer. Gleichzeitig macht die Technologie für erneuerbare Energie riesen Sprünge. Besonders die Solarenergie wird jedes Jahr sehr viel günstiger:

http://www.abb-conversations.com/2013/12/7-impressive-solar-energy-facts-charts

Das haben die UBS Analysten letztes Jahr schon gemerkt:

http://cleantechnica.com/2014/01/04/europes-fossil-fuel-exit-30-fossil-fuel-power-capacity-close-2017-ubs-analysts-project

Nicht nur die eigentliche Energiegewinnung, sondern auch deren Speicherung ist bereits in der Realität angekommen und kann wirtschaftlich betrieben werden:

In Australien ist die Sonneneinstrahlung natürlich sehr viel stärker als in der Schweiz. Aber auch hierzulande lässt sich erstaunlich viel Energie mit sehr wenig Aufwand produzieren. Im Kanton Zürich lässt sich per Photovoltaik ca. 100kWh Energie pro Quadratmeter und Jahr über Photovoltaik erzeugen (Quelle: http://pvcalc.meteotest.ch). Das bedeutet, wir müssten einen Kreis mit ca. 18km Durchmesser mit Solarzellen eindecken, und wir könnten alle konventionellen Kraftwerke (Wasserkraft ausgenommen) damit ersetzen! (Berechnungsgrundlagen: Bundesamt für Energie). 

Deutschland liegt noch nördlicher und produziert erfolgreich grosse Mengen an Strom aus Sonnenlicht. Der einzige Fehler den unsere Nachbarn begangen haben ist die massive Subvention von lokalen Technologiefirmen für die Produktion von Solarzellen. Da die Produktion solcher Zellen vergleichsweise simpel ist (so ähnlich wie die Produktion von Trockenwänden), lohnt es sich nicht wirklich, die Produktion dafür in einem Hochpreisland aufzubauen. In China werden solche Firmen ebenfalls subventioniert, was bedeutet dass uns China sozusagen ein Geschenk macht, indem günstige Solarzellen bezogen werden können.

Update: Die Titel-Voraussage wurde auch von Forbes grade bestätigt: http://www.forbes.com/sites/peterdetwiler/2014/02/01/oil-majors-woes-good-news-for-tesla-and-other-ev-makers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s